Drucken

Ausbildung zum/zur staatlich anerkannte Krankenpflegehelfer/in

Krankenpflegehilfeausbildung bei HephataAufgaben

  • pflegerische Aufgaben unter Anleitung einer Pflegefachkraft, z.B. Hilfe bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung
  • Hilfe bei der Mobilisation
  • hauswirtschaftliche Aufgaben

Voraussetzungen

Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss sowie gesundheitliche Eignung.

Ausbildungsdauer & Organisation

Die Ausbildung in der Krankenpflegehilfe richtet sich nach dem Hessischen Krankenpflegehilfegesetz von 2004 und dauert ein Jahr.

Die Krankenpflegehilfeausbildung ist in die theoretische Unterrichtszeiten mit mind. 700 Stunden und praktische Ausbildung mit mind. 900 Stunden aufgeteilt.

Die praktische Ausbildung umfasst mind. 900 Stunden und erfolgt in:

  • Stationen der Hephata Klinik
  • einer chirurgischen Abteilung in einem benachbarten Krankenhaus
  • der ambulanten Pflege
  • der Altenpflege

Unterrichtszeiten & Inhalte

Der Unterricht findet in der Zeit von 08:00 bis 15:30 Uhr an unserer staatlich anerkannten Schule für Krankenpflegehilfe in der Hephata Klinik statt.

Die theoretische Ausbildung umfasst mind. 700 Stunden in folgenden Themenbereichen:

  • Pflegefachliche und pflegepraktische Themen
  • Gesundheit und Krankheit als Prozess
  • Krankenpflegehilfe als Beruf
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der pflegerischen Arbeit

Abschluss

Die Ausbildung endet mit einer praktischen, mündlichen und schriftlichen Prüfung. Erfolgreiche Absolventen erhalten eine Urkunde und dürfen die Berufsbezeichnung „KrankenpflegehelferIn" führen.

Ausbildungsvergütung

  • die Auszubildenden erhalten eine monatliche Ausbildungsvergütung von ca. 662,- Euro Brutto
  • Es werden 29 Arbeitstage Erholungsurlaub gewährt

Karrierechancen

  • Nach erfolgreichem Abschluss kann die Ausbildung zur/ m Gesundheits- und Krankenpfleger/ in oder zur/ m Altenpfleger/ in angeschlossen werden.

Für Ihre Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis der Hauptschule oder einer anderen Schule, sowie weitere vorhandene Zeugnisse
  • Später erforderlich: Geburtsurkunde, evtl. Heiratsurkunde, ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung, polizeiliches Führungszeugnis

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail zuschicken. 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie mehrere Dateien per E-Mail versenden, "packen" Sie die Daten zu einem ZIP-Archiv. Eine Anleitung finden Sie hier

Nächster Kursbeginn

  • Ausbildungsbeginn jeweils zum 1. September

Weitere Informationen

Informationen zur Krankenpflegehilfeausbildung bei Hephata (Seite in neuem Fenster)

Berufsausbildungen bei Hephata (Seite in neuem Fenster)

Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V.
Hephata-Klinik
Schimmelpfengstraße 6
34613 Schwalmstadt-Treysa

Telefon: 06691/18-2007 oder 06691/18-2036
Telefax: 06691/18-2050

Schulleitung: Inge Wickert
inge.wickert@hephata.de
www.hephata.de


AWO Altenpflegeschule HombergHephataKrankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist AsklepiosVitosSchwalm-Eder-Kreis

Hessisches SozialministeriumEuropäischer SozialfondEuropäische Union

Gefördert aus Mitteln des hessischen Sozial- ministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfond