Drucken

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in

In der praktischen Ausbildung der Krankenpflegeschule

Aufgaben

  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen
  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation der Pflege, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • eigenständige Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen und Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
  • Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen

 

Voraussetzungen

Das Krankenpflegegesetz legt in § 5 fest, welche Voraussetzungen Bewerberinnen und Bewerber erfüllen müssen, um die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege beginnen zu können:

  • Gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • Erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen Schulbildung oder
  • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen mit
  1. einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mind. zwei Jahren
  2. Erlaubnis in der Krankenpflegehilfe oder Erlaubnis in der Altenhilfe

Ausbildungsdauer & Organisation

Grundlage für die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin/zum Gesundheits- und Krankenpfleger an der Krankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist ist das Krankenpflegegesetz (KrPflG) vom 16. Juli 2003 und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vom 10. November 2003 (KrPflAPrV). Hiernach gliedert sich die Ausbildung in einen theoretischen und einen praktischen Teil, wobei die gesamte dreijährige Ausbildungszeit 4600 Stunden umfasst. Auf den theoretischen und praktischen Unterricht entfallen 2100 Stunden und auf die praktische Ausbildung 2500 Stunden.

Unterrichtszeiten & Inhalte

Der theoretische und praktische Unterricht findet in erster Linie an der Krankenpflegeschule statt. Der Unterricht wird nach dem fächerintregrativen Gedanken in einer Kombination von Studientagen und Blockwochen durchgeführt. Wichtigste Grundlage sind hierbei die Vorgaben nach dem Krankenpflegegesetz (KrPflG) und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (KrPflAPrV).

Die Krankenpflegeschule befindet sich seit dem Frühjahr 2006 in einem eigens für den Schulbetrieb umgebauten Gebäude. Vor der Nutzung als Krankenpflegeschule wurde dieses Gebäude bis zur Fertigstellung des Krankhausneubaus im Jahre 2005 als internistische Station mit 23 Betten genutzt.

Das sehr helle und freundliche Gebäude bietet ausreichend Raum für zwei große baugleiche Unterrichtsräume, eine Schülerbibliothek mit Internetzugang, Büroräume, Sekretariat, Pausen- und Besprechungsräume, sowie eine Teeküche.

Theoretische u. praktische Inhalte der Ausbildung, Stand 31.01.2013, als PDF-Datei (neues Fenster, 165 KB)

Abschluss

Die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege schließt mit einer staatlichen Prüfung. Die staatliche Prüfung umfasst einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Ausbildungsvergütung

Nach § 12 des Krankenpflegegesetztes hat „Der Träger der Ausbildung (…) der Schülerin und dem Schüler eine angemessene Ausbildungsvergütung zu gewähren“.

Auskunft über die aktuelle Höhe der Ausbildungsvergütung wird auf Anfrage erteilt.

Wohnen im Personalwohnheim

Für Bewerber, die nicht unmittelbar aus Fritzlar oder Umgebung kommen, oder die noch keinen Führerschein oder PKW haben, steht eine begrenzte Anzahl von Zimmern im Personalwohnheim am Krankenhaus zur Verfügung. Die Zimmer sind unterschiedlich groß und werden teilmöbliert vermietet. Eine Umgestaltung der Zimmer ist nach Absprache möglich.

Bewerbungsmodalität

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten sich wie folgt zusammensetzen:

  • Aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf  
  • Schulabschlusszeugnis
  • Sonstige Zeugnisse über Berufsausbildungen, Arbeitsverhältnisse oder abgeleistete Praktika

Die Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte rechtzeitig (ca. 10 – 12 Monate vor Ausbildungsbeginn) ein.

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail zuschicken. 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie mehrere Dateien per E-Mail versenden, "packen" Sie die Daten zu einem ZIP-Archiv. Eine Anleitung finden Sie hier

Nächster Kursbeginn

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin/zum Gesundheits- und Krankenpfleger beginnt immer zum 01. Oktober eines Jahres mit ca. 15 Auszubildenden.

 

Kontakt

Krankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist gGmbH
Am Hospital 6
34560 Fritzlar

Tel.: 05622/997-380
Fax: 05622/997-460

Mail: krankenpflegeschule@hospital-fritzlar.de
Internet: www.hospital-fritzlar.de


AWO Altenpflegeschule HombergHephataKrankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist AsklepiosVitosSchwalm-Eder-Kreis

Hessisches SozialministeriumEuropäischer SozialfondEuropäische Union

Gefördert aus Mitteln des hessischen Sozial- ministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfond